Roulette Spielertypen

Das klassische Roulette, wie auf www.roulette.pictures/ beschrieben, ist bis heute ein Dauerrenner in den Casinos, und dass nicht nur im www.casinospieleking.com/ sondern weltweit. Aber inzwischen hat es auch in den Online Casinos seine Anhänger gefunden. Dabei ist das Prinzip des Spiels über die Jahrhunderte fast gleich geblieben. Zwar gibt es neben der französischen und europäischen Variante auch noch die amerikanische Variante mit der Doppel Null, aber im Kern bleibt das Casino Spiel sehr ähnlich. So kann man hier als Spieler eine Wette auf ein bestimmtes Feld oder eine bestimmte Farbe abgeben und je nach platzierter Wette kann man teilweise hohe Gewinne erhalten. Im Laufe der Jahre haben sich immer wieder Liebhaber des Spiels daran gemacht die perfekte Roulette Strategie auszuarbeiten. Einige dieser Strategien finden dabei auch noch immer Anwendung und wir wollen hier einige davon kurz vorstellen. Dazu kann man hier noch mehr lesen: www.roulette.digital/.

Martingale System

Wir nehmen das bekannte Martingale System zuerst unter die Lupe. Bereits im 18. Jahrhundert wurde diese Strategie von dem französischen Mathematiker Paul Pierre Lévy ausgearbeitet. Die Grundüberlegung der Strategie ist dabei sehr einfach gehalten: So setzt man zu Beginn einen eher niederen Betrag von beispielsweise 1 Euro ein. Gewinnt man in der Runde, so setzt man in der nächsten Runde wieder nur 1 Euro ein. Verliert man jedoch setzt man das Doppelte ein, was in diesem Fall 2 Euro entspricht. Bei jedem weiteren Verlust verdoppelt man also bei der nachfolgenden Runde den Einsatz. Die Überlegung ist es daher mit immer steigenden Wetten den entstehenden Verlust wieder zu gewinnen. Das Problem mit dem System ist jedoch, dass anhaltende Verlustserien im Roulette nicht selten sind und daher teilweise hohe Wetten folgen würden, was auch die Bank in Bedrängnis bringt, laut unsere Freunde von http://www.roulette.media.

D'Alembert Roulette System

Obwohl dieses System des französischen Mathematikers Jean le Rond eher als eine Untervariante des Martingale System angesehen wird, so hat es dennoch seine eigenen Gesetze. In diesem System nutzt der Roulette Spieler die Schrittweise Erhöhung und Verringerung seiner Spieleinsätze. Nehmen wir also einmal an, dass man mit einem Einsatz von 5 Euro startet. Wenn man nun die Runde verliert, so setzt man in der nächsten Runde 6 Euro ein. Gewinnt man nun diese Runde, dann verringert sich der Einsatz in der nächsten Runde wieder auf 5 Euro. Im Gegensatz zum Martingale System läuft der Spieler hier in jedem Fall nicht Gefahr, exorbitante Wetten abschließen zu müssen. Dafür sind auf der anderen Seite die Erträge auch sehr viel geringer.

Online Spiel

Im Gegensatz zu einem Spiel in einem landbasierten Casino sind die Möglichkeiten der Spieler im Online Casino eher eingeschränkt. So ist es nicht möglich das Prinzip des Kesselbeobachtens zu nutzen, welches auf der anderen Seite auch nicht sehr gerne von den Häusern gesehen wird. Wenn Du also vorhaben solltest an den virtuellen Roulette Tischen Dein Glück zu versuchen, dann probiere in jedem Fall die möglichen Boni Deines Anbieters zu verwenden. Viele Boni, wie der bekannte Willkommensbonus sind genau für solche Art von Spielen gedacht. Auf diese Weise kannst Du schon einmal Erfahrung sammeln und Dir dann Deine eigene Strategie für das Roulette Spiel suchen. Für weitere Informationen klicken Sie hier!